• Ethik im Klinikum Mutterhaus

    Unser Reden und Handeln soll von Caritas, der Nächstenliebe durchdrungen sein.

     

Ethik im Klinikum Mutterhaus

Tagtäglich sind wir im Klinikalltag mit Fragen der Ethik konfrontiert: Welche Methoden der pränatalen Diagnostik sollen in unserem Haus angeboten werden und welche nicht? Soll eine aussichtslos scheinende Heilbehandlung fortgesetzt oder ein palliativer Behandlungsplan entwickelt werden? Wie können bei schwer geschädigten, frühgeborenen Kindern Entscheidungen getroffen werden, die ethisch vertretbar und zugleich in gutem Einvernehmen mit den Eltern sind?

 

Die Liste ließe sich unschwer beliebig ausweiten. Jeder, der im Klinikum tätig ist, könnte aufgrund seiner eigenen Erfahrung diese Fragen durch weitere ergänzen. Dies zeigt, dass der Klinikbereich ein ethisch besonders sensibler Bereich ist. Patienten sollen behandelt und nach Möglichkeit wieder gesund werden, mit immer neuen Methoden, möglichst in immer kürzerer Zeit, mit begrenzten Mitteln. Die Patienten werden betreut von Ärzten, Pflegekräften und anderen Berufsgruppen, die aufgrund ihrer unterschiedlichen Profession ihre jeweils anderen Sichtweisen einbringen. Dies führt dazu, dass unterschiedliche Erwartungshaltungen, Wünsche, Ängste und Vorstellungen zusammentreffen über das, was ethisch richtig und gut oder falsch und schlecht ist. Die Klinikseelsorge steht bei solchen ethischen Fragestelllungen sowohl den Patienten als auch dem Krankenhauspersonal zur Verfügung. 

 

Fragen der Ethik in einem Krankenhaus betreffen aber auch das Betriebsklima und die Beziehungskultur eines Unternehmens. Wie und wo werden das christliche Fundament und seine moralischen Werte in den täglichen Prozessen unseres Klinikums deutlich? Wie können wir dazu beitragen, dass die Arbeit und Atmosphäre im Klinikum durch Wärme und Nähe, Wertschätzung, Respekt und Vertrauen im menschlichen Umgang geprägt sind? Unser Reden und Handeln soll von Caritas – Nächstenliebe – durchdrungen sein.

 

Daher ist es Aufgabe klinischer Ethikberatung, auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten, ihrer Angehörigen und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufmerksam zu machen. Die Klinikseelsorge steht für Konfliktberatung, Klärungsgespräche und Krisenintervention zur Verfügung.

Instrumente unserer klinischen Ethikberatung

1. Ethikkomitee

2. Ethische Fallbesprechung

3. Aus- und Fortbildung